Animo Italo-Tedesco. Studien zu den Italien-Beziehungen Thüringens


ANIMO 5+6Wussten Sie, dass schon Goethe „beim Italiener" kaufte? Das Wein- und Feinkostgeschäft Ortelli am Markt und andere italienische Händler boten ein reichhaltiges Sortiment südlicher Delikatessen an. Darüber und über viele weitere Themen der deutsch-italienischen kulturellen Beziehungen vom 17. bis zum 20. Jahrhundert können Sie in der neuen Doppelfolge 5/6 der Schriftenreihe „Animo italo-tedesco. Studien zu den Italien-Beziehungen in der Kulturgeschichte Thüringens" lesen, die von der Deutsch-Italienischen Gesellschaft in Thüringen (DIGIT) herausgegeben wird.
Italienische Elemente im Weimarer Ilmpark, die Italienreisen Anna Amalias und Prinz Constantins, aber auch die schwere Zeit des Nationalsozialismus und des italienischen Faschismus usw. werden von 14 deutschen und italienischen Autoren auf der Grundlage neuer Quellen und mit historischen Abbildungen dargestellt.


Hrsg.: Siegfried Seifert im Auftrag der DIGIT: „ANIMO ITALO-TEDESCO - Studien zu den Italienbeziehungen in der Kulturgeschichte Thüringens", VDG Weimar 2008, Preis: 29,80 €, ISBN: 978-3-89739-640-4